Noch einmal zum Fotobuch – Skizze und Kritik des Forschungsfelds

In den letzten Jahren ist die gedruckte Fotografie stärker in den Mittelpunkt der fotogeschichtlichen Forschung gerückt. Das ist sicherlich überfällig, denn die Ubiquität der Fotografie, ihre immense und kulturprägende Verbreitung im 20. Jahrhundert, ist weniger den fotochemisch erzeugten Abzügen zuzurechnen als den photomechanisch vervielfältigten Bildern, die auf Plakaten oder Prospekten, in Büchern oder in Zeitschriften,… Noch einmal zum Fotobuch – Skizze und Kritik des Forschungsfelds weiterlesen

Fotografie in der Zeitschrift – und ein CfP für die Tagung “Visuelles Design: Die Journalseite als gestaltete Fläche”

In den letzten Jahren ist nicht nur das Interesse am Fotobuch gestiegen, sondern auch die Materialisierung, Kontextualisierung und Distribution fotografischer Bilder in den Medien Zeitung und Zeitschrift hat gesteigertes Interesse erfahren. Als vorläufiger Höhepunkt dieser Entwicklung fand diesen April in New York eine große internationale Tagung “printed matters” statt, die sich mit fotografisch bebilderten Zeitschriften… Fotografie in der Zeitschrift – und ein CfP für die Tagung “Visuelles Design: Die Journalseite als gestaltete Fläche” weiterlesen

Fotografie im Reise- und Motorjournalismus

  „Die Erfindung der Fotografie beginnt mit einer Reise – und einer Ent­täuschung. William Henry Fox Talbot stellt 1833 am Ufer des Comer Sees in Italien fest, dass er das, was er sieht, nicht zeichnen kann. Anders seine Frau und seine Schwestern. Weder die Camera Lucida noch die Camera Obscura, die Talbot zehn Jahre zuvor… Fotografie im Reise- und Motorjournalismus weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search