JPEGs und die Regulierung der technischen Reproduzierbarkeit

Fotografie ist von jeher unter anderem über die technische Reproduzierbarkeit ihrer Bilder definiert worden. So hat Roland Barthes in Die helle Kammer treffend als eine mediumspezifische Paradoxie ausbuchstabiert, dass die Fotografie unendlich zu reproduzieren vermöge, was nur einmal stattgefunden habe. Verantwortlich für die Reproduzierbarkeit ist die Verdoppelung der fotografischen Abbildung im Negativ-Positiv-Verfahren: Für die Einmaligkeit… JPEGs und die Regulierung der technischen Reproduzierbarkeit weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kommentar
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search